KCD-Catella Immobilien mit sozialer Verantwortung

Immobilieninvestitionen und -bestandsmanagement mit sozialen und nachhaltigen Anforderungen

Mit der Auflage des offenen inländischen Immobilien-Spezial-AIF „KCD-Catella Immobilien mit sozialer Verantwortung“ platziert die Catella Real Estate AG einen neuen nachhaltigen Fonds mit sozialen Anforderungen.

Das Sondervermögen richtet sich an professionelle und semi-professionelle Investoren vorwiegend aus den Bereichen Stiftungen, kirchliche Einrichtungen, diakonische Einrichtungen, karitative Einrichtungen sowie kirchennahe Einrichtungen.

Im Fokus stehen die Nutzungsarten Sozialwohnungen sowie bezahlbare Wohnimmobilien im mittleren bis unteren Preis-Segment und Spezialimmobilien mit karitativer/diakonischer oder sozialer Nutzung (z.B. Gesundheitsimmobilien, Kindertagesstätten, etc.).

Das Sondervermögen wird in Kooperation mit der BIB und der Darlehnskasse Münster eG aufgelegt.

Der KCD-Catella Immobilien mit sozialer Verantwortung investiert vorrangig in etablierte Investmentstandorte und Metropolregionen sowie in Mittelstädte und regionale Investmentzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Investitionen werden vorab anhand christlich-ethischer Transaktionskriterien, sowohl in Bezug auf Nachhaltigkeit als auch unter Berücksichtigung sozialer Kriterien, ausgewählt.

Sowohl während des Ankaufsprozesses als auch turnusgemäß im Asset Management während der Haltedauer werden die Immobilien mittels eines umfangreichen Kriterienkataloges im Hinblick auf ökonomische, ökologische und soziale Aspekte geprüft. Durch eine eigene Sozialcharta des Fonds werden zusätzlich grundsätzliche soziale Handlungsrichtlinien, beispielsweise Regelungen für den Umgang mit den Mietern der Immobilien, definiert.

Finanzierungsbeispiel

Teilhabe trotz Handicap

Beim Wittenberger Augustinuswerk leben Menschen mit Handicaps nicht mehr in großen stationären Wohngruppen, sondern in eigenen Wohneinheiten. Dazu wurden je zwei Neubauten in x- und y-Form errichtet. X verfügt über je 24 Miet-Wohneinheiten, in denen Leistungen bei Bedarf zugekauft werden können. Y sind multifunktionale Sozialgebäude mit verschiedenen Therapie- und Gemeinschaftsräumen. Investor und Bauherr ist die Kölner Pro Secur Vermögensberatung und -verwaltung. Die BIB hat sich an der Finanzierung beteiligt und das Projekt in den Spezialfonds KCD-Catella Immobilien mit sozialer Verantwortung aufgenommen.

Pressebericht Wittenberger Sonntag vom 6.11.2021

Freuen sich über ihre erfolgreiche Kooperation "Wohnen und Teilhabe": Matthias Monecke (Vorstand Augustinuswerk e.V.), Christian Tylsch (Landrat Landkreis Wittenberg), Torsten Zugehör (Oberbürgermeister Lutherstadt Wittenberg), Peter Lüke (Geschäftsführer ProSecur), Thomas Homm (Abteilungsleiter Vermögensmanagement BIB) und Fabian Herrmann (Finance Manager Catella Real Estate)