FAQ zum Online-Banking

Fragen und Antworten

Sie haben Fragen zur Anmeldung im Online-Banking, zu Funktionen oder zu unseren TAN-Verfahren? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Antworten zu den häufigsten Fragen finden Sie hier.

Begrifflexikon

VR-Netkey oder Alias

Ihr Anmeldename für den persönlichen Online Zugang, dieser kann als VR-NetKey ( 9 Stellige Zahl ) oder Alias ( eigens vergebenes Pseudonym ) vorliegen.

Sollten Sie diesen nicht mehr wissen, melden Sie sich gerne telefonisch oder per Nachricht an uns!

PIN

Eigens vergebene PIN zur Anmeldung in Ihrem persönlichen Online Zugang.

Sollten Sie diesen nicht mehr wissen, schicken wir Ihnen gerne einen neuen Einstiegs-PIN postalisch zu. Schreiben Sie uns bitte eine Nachricht.

Freigabecode

Eigens vergebenes Passwort, zur Freigabe aller Tan-Aufträge in der VR SecureGo plus App.

Sollten Sie den Freigabecode nicht mehr wissen, müssen Sie die App zuerst zurücksetzen oder löschen und neu installieren. Anschließend können Sie sich bei der Neuregistrierung den Freigabecode wieder selbst vergeben. Zur erneuten Verknüpfung mit Ihrem Online-Zugang benötigen Sie danach wieder einen Aktivierungscode. Diesen können Sie in der App unter Bankverbindungen anfordern. Alternativ kontaktieren Sie uns.

Aktivierungscode

Einmaliger Code, der zur Verknüpfung des TAN-Verfahrens und der VR SecureGo plus App auf Ihrem persönlichen Endgerät dient. Der Aktivierungscode ist aus Sicherheitsgründen nur für eine begrenzte Zeitspanne gültig. Die Angaben zur aktuellen Gültigkeit finden Sie direkt auf dem Dokument, das Sie von Ihrer Bank erhalten haben.

App-Passwort

Eigens vergebenes Passwort für die VR Banking App. Ersetzt beim Anmelden im OnlineBanking über die App den VR-NetKey/Alias und ihre PIN.

Sollten Sie das App-Passwort nicht mehr kennen, müssen Sie die App einmal zurücksetzten oder löschen und neu installieren. Anschließend können Sie sich das App-Passwort wieder neu vergeben und sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen.


 

Freischaltung und Anmeldung

Wie melde ich mich im OnlineBanking an?

Öffnen Sie auf unserer Homepage den Login-Zugang. Melden Sie sich hier mit Ihrem OnlineBanking, Ihrem Alias und Ihrer PIN an. Drücken Sie dann auf "Anmelden". Es öffnet sich das OnlineBanking.

Was ist der sogenannte VR-NetKey?

Eine wichtige Zugangsvoraussetzung fürs OnlineBanking ist der VR-NetKey. Der VR-NetKey ist Ihre persönliche Kennung, mit der Sie sich im OnlineBanking authentifizieren können. Dieser wird von Ihrer Bank ausgegeben und besteht aus 5 bis 11 Ziffern. Diese Ziffernfolge können Sie gegen einen selbst gewählten Alias-Namen bzw. Benutzernamen austauschen.1 Damit verwalten Sie alle Online-Konten und -Depots mit nur einem Benutzernamen und der dazugehörigen PIN. Zukünftig erhalten Sie mindestens alle 90 Tage beim Login im Online-Banking die Aufforderung, sich mit Ihrem VR-NetKey und Ihrem Kennwort bzw. Ihrer PIN sowie einer TAN zu legitimieren.
1 Ihr Alias-Name muss aus mindestens 7 bis maximal 35 Zeichen bestehen und mindestens einen Buchstaben enthalten. Er sollte für Außenstehende schwer zu erraten sein, zum Beispiel "Sonnenuntergang1970" oder "Sonne_1970_online".


 

Funktionen und Nutzung

Wo finde ich eine Übersicht meiner Konten?

Nach der Anmeldung im OnlineBanking landen Sie direkt auf Ihrer Startseite. Hier sehen Sie auf den ersten Blick eine Übersicht Ihrer Konten. Ihre Verbundpartner (wie z. B. Schwäbisch Hall) werden ebenfalls im Finanzstatus angezeigt.

Wo finde ich die Umsatzanzeige für mein Konto?

Sie rufen die Umsatzanzeige auf, indem Sie in der Kontenübersicht auf das gewünschte Konto klicken. Alternativ können Sie auf den Pfeil neben dem Konto und dann auf das Umsätze-Icon klicken. Dort sehen Sie die Umsätze der letzten zwei Jahre.

Wie kann ich die Übersicht meiner Konten an meine Bedürfnisse anpassen?

Sie haben verschiedene Optionen. Ihre Einstellungen bleiben auch bei zukünftigen Aufrufen erhalten.

  • Option 1: Sortierung der Kontenanzeige festlegen:
    Klicken Sie auf den nach unten zeigenden Pfeil. Es öffnet sich ein kleines Fenster. Darin können Sie die Kontenübersicht sortieren nach:
    • Finanzinstitut
    • Kontoart
    • Kontoinhaber
    • Individuell
    • Die gewählte Sortierung wird am ausgewählten Profil gespeichert und ist beim nächsten Login entsprechend wieder vorausgewählt.
  • Option 2: Sichtbarkeit und Kontenbezeichnung individuell festlegen:
    Klicken Sie dafür auf das Icon, das aus drei vertikal angeordneten Punkten besteht. Es öffnet sich ein kleines Fenster. Darin können Sie verschiedene Punkte auswählen:
    • Sichtbarkeit und Sortierung: Damit lassen sich ausgewählte Konten von der Anzeige in der Kontenübersicht ausschließen. Zudem können Sie die Reihenfolge der Konten individuell sortieren, sobald Sie im Feld „Sortieren nach“ den Wert „Individuell“ ausgewählt haben.
    • Konto umbenennen: Damit lässt sich die Bezeichnung Ihrer Konten individualisieren.
    • Externe Konten hinzufügen, löschen, verwalten, zuordnen und aktualisieren: Damit lassen sich Konten von anderen Banken in Ihrer Übersicht verwalten.
Wo finde ich mein Postfach mit den Kontoauszügen und Kontomitteilungen?

Ihr Postfach erreichen Sie mit einem einfachen Klick oben rechts auf das Brief-Icon.
Dort können Sie alle Dokumente Ihrer Bank ansehen. Ihre bisherigen Dokumente werden automatisch hierher übertragen. Im Ordner Dokumente finden Sie zum Beispiel:

  • Mitteilungen Ihrer Bank (Kontomitteilungen)
  • Kontoauszüge
  • Wertpapiermitteilungen
  • Kreditkarten-Umsatzaufstellungen
Wie kann ich meinen Alias und meine PIN ändern?

Klicken Sie im persönlichen Bereich auf Ihren Namen, wählen Sie den Eintrag "Datenschutz & Sicherheit" und dann "Online-Zugang". Hier können Sie Ihren Alias anlegen und bearbeiten sowie Ihre PIN ändern.

Wo sehe ich im OnlineBanking meine Vollmachten?

Sie finden Ihre erteilten und erhaltenen Vollmachten im persönlichen Bereich. Wählen Sie den Eintrag "Berechtigungen/Vollmachten".

Wo finde ich im OnlineBanking die Steuerdaten – zum Beispiel Freistellungsaufträge oder Nichtveranlagungsbescheinigungen?

Sie finden Ihre Steuerdaten im persönlichen Bereich. Wählen Sie den Eintrag "Steuern". Hier finden Sie dann die Freistellungsaufträge, hinterlegte Informationen zur Steuerdatenselbstauskunft, die Nichtveranlagungsbescheinigung sowie die Informationen zu Ihren Kapitaleinkünften und gezahlten Steuern.

Ich habe sowohl ein privates Girokonto als auch ein Geschäftskonto. Wie kann ich die Anzeige im OnlineBanking steuern?

Sie können festlegen, ob Ihnen im OnlineBanking nur Ihr Geschäftskonto, nur Ihr privates Girokonto oder beide Konten angezeigt werden. Dafür haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können auf der OnlineBanking-Startseite unter "Herzlich willkommen!" auf den Link "Ihre Konten auf Basis des Profils: Business" bzw. "Ihre Konten auf Basis des Profils: Privat" bzw. "Ihre Konten auf Basis des Profils: Privat und Business" klicken. Alternativ können Sie im persönlichen Bereich unter Ihrem Namen auf den Eintrag "Profilauswahl" klicken. In beiden Fällen können Sie auf der dann folgenden Seite jene Konten auswählen, die Ihnen angezeigt werden sollen.

Extra für Firmenkunden: Wo finde ich per Rechenzentren eingereichte SEPA-Dateien (SRZ-Dateien)?

SRZ-Dateien, die beispielsweise der Beauftragung von Lohn-/Gehaltszahlungen dienen, können Sie im Menü "Banking & Verträge" unter dem Reiter "Aufträge" einsehen. Dort können Sie nach einem Klick auf "Dateiverarbeitung" eingereichte SRZ-Dateien einsehen oder selbst Dateien hochladen und damit zum Beispiel SEPA-Überweisungen in Auftrag geben.

Extra für Firmenkunden: Wir arbeiten im 4-Augen-Prinzip. Wo finde ich vom Kollegen eingereichte Zahlungsaufträge, die ich noch freigeben muss?

Freizugebende Aufträge finden Sie im Menü "Banking & Verträge" im Reiter "Aufträge". Nach Klick auf "Auftragsfreigabe" sehen Sie alle Aufträge, die Sie noch freigeben müssen, unter dem Punkt "freizugebende Aufträge".

Extra für Firmenkunden: Wir arbeiten im 4-Augen-Prinzip. Wo finde ich meine eingereichten Zahlungsaufträge, die noch vom Kollegen freizugeben sind?

Von Ihnen eingereichte, noch freizugebende Aufträge können Sie im Menü "Banking & Verträge" im Reiter "Aufträge" nach Klick auf "Auftragsfreigabe" einsehen. Dort werden alle freizugebenden Aufträge unter "eingereichte Aufträge" angezeigt. Dort können Sie auch ihre eigene Freigabe zurücknehmen, falls sich ein Fehler bei der Erfassung eingeschlichen hat.

Überweisung

Wie passe ich mein Überweisungslimit an?

Ihr Überweisungslimit können Sie ganz einfach im Menü "Service & Mehrwerte" über den Reiter "Auftragslimite" anpassen oder folgen Sie dem nachstehenden Link.

Wo finde ich meine Überweisungsvorlagen aus dem bisherigen Online-Banking?

Um Ihre bisherigen Überweisungsvorlagen in das neue OnlineBanking zu importieren, gehen Sie im Menü "Banking & Verträge" auf den Reiter "Vorlagen".
Hier wählen Sie die gewünschte Vorlage aus. Es öffnet sich die Übersicht der bereits bestehenden Vorlagen. Sie können hier über den Button "Vorlagen übertragen" Ihre bisherigen Überweisungs- oder Auslandsvorlagen hochladen.

  • Extra für Firmenkunden: Sie finden dort auch Auslands- oder Lastschriftvorlagen.
Wie kann ich eine Überweisung durchführen?

Überweisungen lassen sich im Menü "Banking & Verträge" auf dem Reiter "Überweisung" ausführen. Dort stehen Ihnen folgende Überweisungsoptionen zur Verfügung:

  • Inland/SEPA
  • Dauerauftrag
  • Ausland
  • Extra für Firmenkunden: Sie finden dort auch die Option "Sammelüberweisung" sowie Auslands- oder Lastschriftvorlagen.
Wie kann ich eine ausgeführte Überweisung als Vorlage abspeichern?

Nachdem Sie eine Überweisung ausgeführt haben, können Sie auf der Bestätigungsseite mithilfe des Buttons "Als Vorlage speichern" eine Vorlage anlegen.

  • Extra für Firmenkunden: Dies gilt auch für Auslandsüberweisungen und Lastschriften.
Wo finde ich meine Daueraufträge?

Daueraufträge lassen sich im Menü "Banking & Verträge" auf dem Reiter "Aufträge" einsehen. Hier stehen Ihnen dann auch für die einzelnen Daueraufträge die Aktionen "Ansehen", "Ändern", "Aussetzen" und "Löschen" zur Verfügung. 

  • Extra für Firmenkunden: Dies gilt auch für Dauerlastschriften (außer "Aussetzen").
Extra für Firmenkunden: Wie kann ich eine Sammelüberweisung/Sammellastschrift aus Vorlagen erfassen?

Beim Einrichten einer Sammelüberweisung/Sammellastschrift können Sie mithilfe des Buttons "Posten aus Vorlagen hinzufügen" eine oder mehrere Vorlagen auswählen. Die einzelnen Posten lassen sich vor Ausführung des jeweiligen Auftrags bearbeiten. Sie können auch bei der Erfassung den Sammelauftrag als „wiederverwendbaren Entwurf“ kennzeichnen. So bleibt der Sammelauftrag auch nach Beauftragung als Entwurf erhalten und kann zu einem späteren Zeitpunkt wieder verwendet werden.

Extra für Firmenkunden: Wo kann ich meine angefangenen Sammelüberweisungen/Sammellastschriften weiterbearbeiten?

Sammelüberweisungen/Sammellastschriften können Sie im Menü "Banking & Verträge" auf dem Reiter "Aufträge" einsehen. Sie lassen sich auch auf den jeweiligen Reitern "Überweisung" bzw. "Lastschrift" aufrufen.


 

Sicherheit und TAN-Verfahren

Wie kann ich meinen Online-Zugang sperren?

Wenn Sie Ihren Online-Zugang sperren möchten, klicken Sie im persönlichen Bereich auf Ihren Namen und wählen Sie den Eintrag "Datenschutz & Sicherheit" aus. Klicken Sie dann auf "Online-Zugang sperren".

Wie verwalte ich im OnlineBanking meine TAN-Verfahren?

Um Ihre TAN-Verfahren zu verwalten, klicken Sie im persönlichen Bereich auf Ihren Namen, wählen den Eintrag "Datenschutz & Sicherheit" und dann "TAN-Verfahren".

Wenn Sie Ihre TAN-Verfahren einsehen, ändern oder sperren möchten, dann klicken Sie auf das Pfeil-Icon rechts neben "Verfügbare TAN-Verfahren". Es öffnet sich ein kleines Fenster mit dem Titel "Wir leiten Sie weiter". Klicken Sie auf den Button "Zur TAN-Verwaltung wechseln". Es öffnet sich ein neuer Tab. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre TAN-Verfahren zu verwalten. Sie müssen sich dazu nicht erneut anmelden. Das OnlineBanking ist weiterhin aktiv.

Wo kann ich mein präferiertes TAN-Verfahren einstellen?

Bei Aktionen, für die eine TAN-Bestätigung notwendig ist, wird Ihnen immer automatisch das zuletzt verwendete TAN-Verfahren angezeigt. Wenn Sie mehrere Verfahren im Einsatz haben, können Sie das TAN-Verfahren während der Ausführung der Aktion jederzeit wechseln.

Welche Änderungen bzw. Neuerungen gibt es durch die PSD2?
  • Beim Login im OnlineBankingmüssen Sie sich mindestens alle 90 Tage mit Ihrem VR-NetKey und Ihrem Kennwort bzw. Ihrer PIN sowie einer TAN legitimieren.1
  • Beim Abruf von Umsatzinformationen, die älter als 90 Tage sind, müssen Sie sich mit Ihrem VR-NetKey und Ihrem Kennwort bzw. Ihrer PIN sowie einer TAN legitimieren.
  • Sie können Drittanbieter beauftragen, für Sie Zahlungen vorzunehmen oder Kontoinformationen von Zahlungsverkehrskonten abzurufen.
  • Sie dürfen Ihre Authentifizierungselemente wie zum Beispiel Ihren VR-NetKey und Ihr Kennwort bzw. Ihre PIN und TAN bei einem von Ihnen ausgewählten Drittanbieter verwenden.
  • Sie können Drittanbieter im OnlineBanking unter "Service > Konten und Verträge > Zugriffsverwaltung > Verfügbarkeitsabfragen > Neue Berechtigungen erteilen" die Erlaubnis erteilen, vor Ihrer Kartenzahlung die Verfügbarkeit des Kaufbetrages bei Ihrer Bank anzufragen.
  • Mit der Zugriffsverwaltung im OnlineBanking im Bereich "Service > Konten und Verträge > Zugriffsverwaltung" können Sie jederzeit kontrollieren, welche Drittanbieter Sie berechtigt und welche Zahlungen diese durchgeführt haben. Sie können dort auch Zugriffsberechtigungen wieder entziehen.
  • Die maximale Zeitspanne ohne Aktivität (Session-Timeout) im OnlineBanking ist auf fünf Minuten reduziert.

1 In Ausnahmefällen muss die TAN im Sinne einer sogenannten starken Kundenauthentifizierung nur alle 90 Tage eingegeben werden, zum Beispiel bei der Anmeldung. Sprechen Sie uns an und wir schauen gemeinsam, ob eine Ausnahme möglich ist.

Welche TAN-Verfahren werden für das OnlineBanking angeboten?

Mit unseren TAN-Verfahren erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte online direkt über OnlineBanking. Das Verfahren mit Persönlicher Identifikationsnummer (PIN) und Transaktionsnummer (TAN) ist eine bewährte Methode, mit der Sie im OnlineBanking Aufträge wie zum Beispiel Überweisungen erteilen können. Und mit unserer TAN-App erhalten Sie Ihre TAN ebenfalls sicher und bequem auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Sie können auch mittels Drittanbietern auf Ihr Geschäftskonto zugreifen und diese beauftragen, für Sie Zahlungen auszulösen oder Kontoinformationen abzurufen. Da diese Drittanbieter nunmehr gesetzlich reguliert und beaufsichtigt sind, dürfen Sie bei Inanspruchnahme von deren Dienstleistungen Ihren VR-NetKey und Ihr Kennwort bzw. Ihre PIN sowie TAN verwenden.