Bildungsförderung in der Pandemie

Spendenaufruf

Die Pandemie zeigt die Grenzen unseres Bildungssystems auf. Hier setzt das Engagement der Amigonianer in Gelsenkirchen an. Das sehr effektive Förderprogramm des Landes NRW für ihr Bildungsprojekt für Kinder aus bildungsfernen Familien „GEbildet – Hausaufgaben machen, Schule schaffen“ ist leider ausgelaufen. Daher sucht der Verein dringend eine Anschlussfinanzierung und bittet um Unterstützung.

In dem Projekt „GEbildet – Hausaufgaben machen, Schule schaffen“ geht es um die ergänzende schulische Förderung von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund, die das erste bis siebte Schuljahr besuchen.

Ziel des Projekts ist es, diesen Kindern, die aufgrund ihrer kulturellen Herkunft oder anderer familiärer Beeinträchtigungen Schwierigkeiten in der Schule haben, eine intensive Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung zu bieten, damit sie ihren Schulalltag erfolgreich bewältigen können. Die Bildungsförderung in den Stadtteilen Schalke, Feldmark und Hessler wird von pädagogischen Fach- und Ergänzungskräften und vielen Ehrenamtlichen durchgeführt, die eng mit den ortsansässigen Grund- und weiterführenden Schulen sowie dem Sozialdienst Schule zusammenarbeiten.

Beim Amigonianer Soziale Werke e. V. handelt es sich um einen gemeinnützigen und offiziell vom Jugendamt anerkannten Träger der Freien Jugendhilfe. In Gelsenkirchen betreiben die Amigonianer, die vom spanischen Kapuzinerpater Luis Amigó y Ferrer gegründet wurden, seit 1989 einen Jugendtreff mit vielfältigen Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche und bieten darüberhinaus eine gezielte Lernförderung an. Hierbei stehen Hausaufgabenhilfe, Hilfe beim Schulabschluss und der Start ins Berufsleben im Mittelpunkt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.amigonianer.org und bei den Amigonianern selbst: 0209. 40 95 410. Die Projektskizze für „Gebildet – Hausaufgaben machen, Schule schaffen“ finden Sie hier.

Wenn Sie das Projekt "GEbildet - Hausaufgaben machen, Schule schaffen" unterstützen möchten, finden Sie hier die Bankverbindung der Amigonianer. Auf Wunsch erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung (bitte geben Sie dazu im Textfeld der Überweisung Ihre Adresse an).

Amigonianer
BIB - BANK IM BISTUM ESSEN eG
IBAN DE 47 3606 0295 0012 7020 19
BIC: GENODED1BBE